Links und Initiativen

Interessante links zur Energiekrise, Analysen, Lösungen, Initiativen

Vorträge aus der Energiewendetagung von Prof. Dr. Thess, Universität Stuttgart, tolle Fachreferate von echten Energieexperten, die in der deutschen Medienlandschaft leider kaum zu Wort kommen, nachfolgend die Liste der Vorträge:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLlI6akk9oK2rbpsdNd_MveLy-xVvkkOXW

 

Prof. Dr. Gerd Ganteför, Professor für Experimentalphysik an der Universität Konstanz, über die grundsätzlichen Klimazusammenhänge, den Primärenergieverbrauch, den Einfluss Deutschlands und das Problem des Bevölkerungswachstums, ein sehr umfassender und nüchterner Grundlagenvortrag:

https://www.youtube.com/watch?v=OaWM2Pd0sHY

 

Hans-Werner Sinn im Interview mit der Berliner Zeitung zur Lenkungswirkung von Preisen, zum Ausstieg aus den konventionellen Energieträgern, zu den CO2-Verordnungen der EU und zur Rolle des Staates in der aktuellen Energiekrise:

https://www.hanswernersinn.de/de/interview-gruene-energiewende-schuld-an-gaskrise-bz-22082022

 

Von Merkel verstoßen, mittlerweile Patent-Träger: Götz Ruprecht und der Dual-Fluid-Reaktor. Die nächste Generation der Kernenergie, die auf dem noch langen Wege zur Fusionsenergie, den technologieoffenen Industrienationen dieser Erde für eine sehr lange Zeit als emissionsfreie, gewinnbringende, platzsparende und unerschöpfliche Energiequelle zur Verfügung stehen könnte. Nachfolgend zwei sehr interessante Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=YcKYkFim-o4

https://dual-fluid.com/de/

 

Der ehemalige Chefredakteur der Wirtschaftswoche, Roland Tichy, diskutiert am 28.10.2021 mit seinen Gästen Manfred Haferburg (Kerntechniker und Publiziert), Dr. Philipp Lengsfeld (Physiker und Politiker) und Dr. Götz Ruprecht (Miterfinder des Dual Fluid Reaktors) die absehbare Energiemangellage. Wesentlicher Konsenz der Energieexperten in diesem Gespräch ist, dass die deutsche Energiewendestrategie mit der irrationalen "Cancel Culture" (also der deutschen Abschaltmentalität) zwangläufig und unvermeidlich spätestens im Jahre 2023 zu einer gefährlichen Energiemangellage in Deutschland führen wird. Tatsächlich kam es schneller...

https://www.youtube.com/watch?v=F164zmbztZk

 

Die gemeinnützige Akademie Bergstraße unter Leitung des Publizisten Henrik Paulitz befasst sich mit Ressourcen-, Demokratie- und Friedensforschung und warnt sein Jahren vor der Gefährdung der Versorgungssicherheit und des Wohlstands in Deutschland und der damit einhergehenden Gefährdung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und einer drohende Kriegsgefahr in Europa.

https://www.akademie-bergstrasse.de/

Aktuell lädt die Initiative Bergstraße die in Deutschland wirtschaftenden Unternehmen dazu ein, unternehmerische Entscheidungen zu Investitionsstops, Produktionsdrosselungen, Schließungen und Abwanderungen aus dem Bundesgebiet einzusenden, die nach Auffassung der Unternehmen ursächlich der gescheiterten Energiewendestrategie Deutschlands zugeordnet werden. Ein Besuch der Homepage lohnt um um sich ein Bild über die alamierenden Meldungen zu machen, angefangen vom Anlagenbau (z.B. Linde), Autoindustrie (z.B. BMW, Ford), Chemie (z.B. BASF, Borealis, Evonik), Elektrotechnik (z.B. Siemens) bis hin zu Aluminium (z.B. Aurubis, Trimet), Stahl (z.B. Thyssen, Arcelor Mittal), Zement (z.B. Holcim) usw. Ziel ist es, den Bürgern unseres Landes ein realistisches Lagebild abseits der Mainstream-Medien zu geben und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was tatsächlich auf dem Spiel steht, wenn die Energiekrise nun nicht sofort durch pragmatische Entscheidungen gelöst wird.

Die Initiative "Rettet unsere Industrie" ist ein Projekt der Akademie Bergstraße, leistet aktuell viel Aufklärungsarbeit und lädt ein sich zu engagieren:

https://www.rettet-unsere-industrie.de/aktion
 

 

 

 

20 Jahre Energiewende Universität Stuttgart