Das Speicherproblem

Die neuesten Zahlen - ein Vortrag von Prof. H.-W. Sinn

Das Speicherproblem - die neuesten Zahlen (von Prof. H.-W. Sinn)

Im Rahmen der Münchner Seminare an der Ludwig-Maximilians-Universität in München am 18. Dezember 2017 hat Professor Hans-Werner Sinn neue Zahlen zur Machbarkeit und Sinnhaftigkeit des Generationenprojektes "Energiewende" vorgestellt.

Anhand der im Vortrag aufgezeigten Zusammenhänge wird klar, dass der durch die Bundesregierung vorangetriebene Umbau der Elektroenergieversorgung Deutschlands am Ende an den harten technischen und ökonomischen Gesetzen scheitern wird, wenn man jetzt keine Anpassung der Strategie vornimmt.

Die Zahlen zum Vortrag können Sie im Arbeitspapier des CES ifo, Buffering Volatility: A Study on the Limits Germany's Energy Revolution, im Detail nachlesen.

Seit vielen Jahren liefert Professor Sinn mit seiner innovativen Arbeitsweise und seinen öffentlichen Vorträgen wichtige Beiträge zur Lösung der aus volkswirtschaftlicher Sicht drängendsten wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Problemstellungen.

„Wie viel Zappelstrom verträgt das Netz? Bemerkungen zur deutschen Energiewende"
Vortrag im Rahmen der Münchner Seminare an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 18. Dezember 2017. Es handelt sich hierbei um einen youtube-link. Die Originaldatei finden Sie unter www.hanswernersinn.de